Startseite | Kontakt | Impressum | AGB | Widerrufsrecht | Versand/Versandkosten | Datenschutz | Haftungsausschluss | Sitemap

Singende Krankenhäuser e.V. - HOME

Herzliches Willkommen bei

Lassen Sie sich einladen zum Stöbern, Lesen und Lauschen.
Wir freuen uns über Ihr Interesse und auch über Ihre Rückmeldungen.

Sie finden uns auch bei Facebook, hier klicken mit den neuesten Informationen, z.B. "Die Bedeutung der rhythmischen Stimulation, insbesondere für den Altenbereich wird immer mehr erkannt"

There is also some information on our english website: www.singing-hospitals.com

Termine zum Vormerken

Die nächste Mitgliederversammlung wird am 16.04.2016 in der NaturaMed-Rehaklinik in Bad Waldsee stattfinden. Genaue Informationen folgen noch.

Die nächste Jahreskonferenz wird 2017 in Hannover, im Stephansstift (Hotel-und Tagungshaus) von Donnerstag dem 23.03. bis Samstag dem 25.03.2017 stattfinden.

4. Jahreskonferenz „Singenden Krankenhäuser e.V."

„Federn lassen, trotzdem schweben“ - immer wieder durchwob der Satz von Hilde Domin klingend die 4. Internationale Jahreskonferenz in Köln. Versinnbildlicht er doch die große Kraft, die im Singen geweckt werden kann, die Herausforderungen des Lebens zu bewältigen und auch gestärkt aus ihnen herauszukommen. Mehr als 180 Teilnehmer widmeten sich vom 16.-18.04.2015 auf der Jahreskonferenz der Initiative „Singende Krankenhäuser e.V.“ dem Thema „Singen und Resilienz“. Warum und auf welche Weise Singen heilen, stärken und Gesundheit fördern kann und wieso Singen einen wichtigen Beitrag zu Erhalt und Förderung von Resilienz leisten kann, erläuterten an drei Tagen renommierte Referentinnen und Referenten aus dem In- und Ausland. So wurde ein reichhaltiges Programm aus wissenschaftlichen Vorträgen, Beiträgen aus der aktuellen Singforschung und Gesundheitspolitik sowie Erfahrungsberichten bestehender Patienten-Singprojekte geboten. Die Vertiefung der zentralen Vortragsinhalte erfolgte zudem über Workshops, so dass man die Referenten in Tun und Reflexion erleben konnte. Inspiration, Lebensfreude, Austausch, Vernetzung und Visionen – die Jahreskonferenz war sicherlich „Zeit & Ort der Begegnung“...

Hier können Sie den persönlichen Bericht von Frau Prof. Löser-Priester herunterladen ( hier klicken [36 KB] ) oder

den Vortrag von Frau Ministerin Barbara Steffens noch nachträglich ansehen (Weiterleitung zu YouTube, hier klicken), sowie die Pressemitteilung dazu nachlesen (hier klicken).

Den gesamten Bericht finden Sie unter www.singende-krankenhaeuser.de/haus/veranstaltungen im Unterpunkt Bericht zur Jahreskonferenz 2015.

Wir freuen uns, dass auch in der Presse immer öfter über die positiven Auswirkungen des Singens und auf unseren Verein hingewiesen wird. So berichtet auch das Deutsche Ärzteblatt, nachzulesen unter www.aerzteblatt.de/archiv/168800/Musiktherapie-Die-heilsame-Kraft-des-Singens . Weitere Links zur Presse finden Sie unter Info im Bereich Presse

Alle aktuellen Veranstaltungen

finden Sie in der Veranstaltungsübersicht (hier klicken).

Die Termine für Weiterbildungsmodule unter Terminübersicht (hier klicken).

Andere aktuelle Informationen finden Sie unter AKTUELLES (hier klicken).

Grundlagenwerk für Singleiter:

Das Potential des heilsamen Singens -

Singend gesunden - Forschung, Praxis, Perspektiven

Herausgeber im Auftrag von Singende Krankenhäuser e.V.:
Wolfgang Bossinger - Norbert Hermanns - Thomas Jüchter

Heilsames Singen kann in vielfältigen klinischen und therapeutischen Feldern genutzt werden kann, um Menschen in der Bewältigung psychischer Krisen und körperlicher Erkrankungen zu unterstützen. Ausgangspunkt für das Entstehen dieses Werkes war die zweite Jahreskonferenz von Singende Krankenhäuser e. V. 2012 in Lüneburg. Interdisziplinär wurde hier von namhaften Pionieren und Experten aus Praxis und Forschung (Hans-Helmuth Decker-Voigt, Ellis Huber, Gunter Kreutz, Sabine Rittner, Elke Wünnenberg), sowie engagierten Teilnehmern das Potential des heilsamen Singens vorgestellt und reflektiert. Singende Krankenhäuser e. V. möchte mit dieser Veröffentlichung die wertvollen Erkenntnisse über den Gesundheitserreger Singen und seine vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten einer breiten Leserschaft zugänglich machen, sowie Krankenhäuser und Gesundheitseinrichtungen dazu ermutigen, diese vermehrt umzusetzen und zum Wohle ihrer Klienten, Patienten und Mitarbeiter zu nutzen.

"Dieses Buch ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg von Krankenhäusern zu Singenden Gesundwerdhäusern. Singen ist ein wirksames Mittel um Ohnmacht, Angst und Stress zu überwinden und Selbstwirksamkeit und Selbstheilungskräfte zu stärken. Es ist zu wünschen, dass dieses große Potential mehr und mehr in Gesundheitseinrichtungen genutzt wird."
Prof. Dr. Dr. Gerald Hüther, wissenschaftlicher Beirat bei Singende Krankenhäuer e.V.

Eine 2.erweiterte Auflage ist in Vorbereitung, der Liefertermin noch unbekannt.

Weiterbildung 2016

Weiterbildung 2016 in Österreich

In Kooperation mit der Akademie für Singen und Gesundheit und dem Verein SingDichGesund gibt es die Weiterbildung zum Singleiter für Gesundheitseinrichtungen und Krankenhäuser in Österreich.

In Graz
Grundausbildung vom 11.–14. Juni 2016 und 8.–13. August 2016 in Graz, mit Katharina und Wolfgang Bossinger
Anmeldung für die Grundausbildung:
bildung & begegnung - Bildungshaus Mariatrost,
Kirchbergstraße 18, A-8044 Graz, Telefon: 0316/39 11 31,
offi ce@mariatrost.at, www.mariatrost.at

In Wien
Modul A vom 17.–19. Juni 2016 mit Katharina und Wolfgang Bossinger: Aufbau von Singangeboten in Gesundheitseinrichtungen

Modul B vom 21.–23. Oktober 2016 mit Elke Wünnenberg und Robert Sawilla: Singen als spielerischer Dialog und heilsamer Impuls für Menschen mit neurologischen Erkrankungen

Die Termine finden Sie auch im Flyer Download hier klicken [402 KB]

Anmeldungen nimmt der organisierende Verein entgegen:
SingDichGesund - Verein zur Förderung der Lebensfreude
Königswinkelgasse 5
A-3001 Mauerbach

Hauptsitz:
SingDichGesund - Verein zur Förderung der Lebensfreude
Hasnerstr. 57/1/16
A- 1160 Wien
E-Mail an: office@singdichgesund.at
WEB: www.singdichgesund.at

  (c) 2012 bis 2015 Singende Krankenhäuser e.V.