Sigma Zentrum für Akutmedizin in Bad Säckingen/Hochrhein

Über die Einrichtung

Fachkrankenhaus für Psychiatrie, Psychotherapie und psychosomatische Medizin

Das Sigma-Zentrum ist ein konzessioniertes privates Akut-Krankenhaus, anerkannt vom Verband der privaten Krankenversicherung e.V. Aufgenommen werden Patienten ab 16 Jahre.
Im Gegensatz zu linearer Vorgehensweise berücksichtigen wir sämtliche Dimensionen des Menschen. Im therapeutischen Team werden Diagnostik und Therapie des Patienten - der in den Prozess mit einbezogen wird - geplant und durchgeführt. Der Patient ist Partner, die Therapie ist patientenzentriert und nicht linear konzeptorientiert. Hier hilft eine ökologisch-kybernetische Sichtweise. Sie ermöglicht steuernde Ansätze, bei denen durch regelkreisbezogenes Ordnen von verschiedenen medizinischen Behandlungen das jeweilige Krankheitsgeschehen nachhaltiger, spezifischer und schneller als bei üblichen Verfahren behandelt werden kann.
Wir arbeiten nach einschlägigen Leitlinien. Internes Qualitätsmanagement sowie externe und interne Supervision sind für uns selbstverständlich. Täglich zeitintensiver berufsgruppenübergreifender fachlicher Austausch im Team ist Kennzeichen des patientenzentrierten Engagements. Tägliche ärztliche Visiten sind diagnostisch wertvoll, leiten zu Therapien über, gewährleisten zeitnahe Anpassungen therapeutischer Methoden. Krisen werden durch großzügigen Personalschlüssel (Ärzte, Schwestern und Therapeuten) professionell begleitet, wobei Angehörige einbezogen werden können.
Behandlungsbereiche: Psychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatik.

Methodisch werden neben der Medikation und Diagnostik akutärztlich durchgeführt: Psychotherapeutische und psychiatrische Therapie, physikalische Therapie, Naturheilverfahren, u.a. Lichttherapie. Sozial-, Paar- und Familientherapie, kognitive Verhaltenstherapie, psychoanalytische oder tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie.

Die Indikationen umfassen die vollstationäre Diagnostik, Krisenintervention und Behandlung sozial, mental oder emotional verursachter oder beeinflusster körperlicher bzw. seelischer Akut-Erkrankungen und spezielle Schmerztherapie. Behandelt werden können Menschen ab dem 16. Lebensjahr. Patienten, die einer Behandlung in einer Kur-, Rehabilitations- oder Pflegeeinrichtung bedürfen, können in der Akutklinik nicht aufgenommen werden. Entzugsbehandlungen (Alkohol, Medikamente, Drogen) können durchgeführt werden.

Indikationen:
Depressionen, Burn-out-Syndrome
Phobien, Angst- und Zwangserkrankungen, Schlafstörungen
Allgemeine, internistische und orthopädische Erkrankungen psychosomatischer Genese
Neurologische Störungen mit psychiatrischer Symptomatik oder psychosomatischer Genese
Psychosomatosen, Somatisierungs-, Somatopsychische- oder Schmerzstörungen
Verhaltensstörungen wie Adoleszentenkrisen, Essstörungen
Kernneurosen, Borderlinestörungen, Impulskontrollstörungen (ADS, ADHS u. a.)
Komorbidität bei Abhängigkeits-, Suchterkrankungen und interpersoneller Dependenz
Anpassungs- und posttraumatische Belastungsstörungen
Psychosen, suizidale Krisen

Zertifizierung

Zertifiziert am 24.10.2011 als 3. Singendes Krankenhaus Baden-Württembergs