Wissenschaftlicher Beirat

Elke Wünnenberg und Dr. Stephen Porges

Auf der Konferenz "Reden reicht nicht!?" vom 26.-29.05.2016 war Elke Wünnenberg, 1. Vorsitzende von "Singende Krankenhäuser e.V.", eingeladen, das Potential des heilsamen Singens vorzustellen. In ihrer Diskussion der Wirkannahmen bezog sie sich auch auf Stephen Porges spannende Forschungsarbeiten. Der Professor für Psychiatrie und Biomedizintechnik, Direktor des Brain Body Centers an der University of Illinois in Chicago nahm ihre Anfrage freudig auf, dem wissenschaftlichen Beirat der "Singende
Krankenhäuser e.V." beizutreten.


Dr. Eckart von Hirschhausen, seit 2012 Mitglied im wissenschaftlichen Beirat, und Norbert Hermanns, Ehrenvorsitzender und früherer 1. Vorsitzender von "Singende Krankenhäuser e.V.", freuten sich auf unserer Jahreskonferenz 2013 in Bad Boll über die große Schnittmenge an gemeinsamen Interessen von "Singende Krankenhäuser e.V." und Hirschhausens Sitftung "Humor hilft Heilen".


Hans-Helmut Decker-Voigt

Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Hans-Helmut Decker-Voigt: "Die Bewegung der „Singenden Krankenhäuser e.V.“, in deren Geist die Cantokreise wirken, ist eine Ausdrucksebene, auf der sich improvisierte Vokalmusik und gebundene (Kunst-) Musik begegnen. Die öffentlichen Veranstaltungen, die Weiterbildungen zu Singleiterinnen und Singleitern, nehmen alle, die sprechen können, also auch „tönen“ können, in die Welt der Musikwirkung hinein. Und nicht erst dann, wenn wir im Krankenhaus liegen und hören oder mitsingen. Heilsam ist Singen immer.
Das meint nicht nur die Musiktherapie als Wissenschaft, die Musikpädagogik als Erziehungsfeld - das meinen auch Menschen wie Udo Lindenberg, der „Singen dringend anempfiehlt – und sei es ein Kirchenchor…“.
„Singende Krankenhäuser“ ist kein „Chor“ der einen oder anderen Richtung zum An-Hören oder Zu-Hören allein. „Singende Krankenhäuser“ beziehen alle ein, die sie erleben."

Peer Abilgaard
Prof. Dr. med., Chefarzt an der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Katholischen Kliniken Duisburg und Professor für Musikermedizin an der Hochschule für Musik und Tanz Köln

Karl Adamek
Dr., Musikpsychologe, 1.Vorsitzender von Il Canto del Mondo - Internationales Netzwerk zur Förderung der Alltagskultur des Singens e.V., Gründer der Deutschen Stiftung Singen

Winfried Adelmann
Prof. Dr. sc. mus., Stimmwissenschaftler und Methodiker / Didaktiker des Gesangs, Gesangslehrer, Hochschule für Musik und Theater Hamburg

Eckart Altenmüller
Prof. Dr. med., Institutsdirektor des Institut für Musikphysiologie und Musiker-Medizin an der Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover

Hans-Helmut Decker-Voigt
Prof. Dr. Dr. h.c. mult., M.A. Express.Therapy / Lesley Coll., Cambr../USA; Institut für Musiktherapie der Hochschule für Musik und Theater Hamburg; Prof. h.c. der Kunstwissenschaften und Dr. h.c. Rostropovitch-Hochschule, Dr. h.c. Medizinische Universität, Orenburg/Rus.

Tobias Esch
Prof. Dr. med., Universität Witten/Herdecke, Fakultät für Gesundheit (Department für Humanmedizin, Professur für Integrative Gesundheitsversorgung und Gesundheitsförderung)

Michael Fuchs
Prof. Dr. med., Leiter der Sektion Phoniatrie und Audiologie und des Cochlea-Implantat-Zentrums am Universitätsklinikum Leipzig, Facharzt für HNO-Heilkunde sowie für Phoniatrie und Pädaudiologie

Leopold Hermle
Ehemaliger Ärztlicher Direktor PD Dr., Facharzt für Psychiatrie und Neurologie, Klinikum Christophsbad

Ellis Huber
Dr., Ehemaliger Präsident der Berliner Ärztekammer von 1987 bis 1999

Gerald Hüther
Prof. Dr., Leiter der Zentralstelle für Neurobiologische Präventionsforschung der Univ. Göttingen und Mannheim/Heidelberg

Gunter Kreutz
Prof. Dr., Systematische Musikwissenschaft, Institut für Musik, Carl von Ossietzky Universität, Oldenburg

Walter Möbius
Prof. Dr., Autor

Luise Reddemann
Prof. Dr. med., Universität Klagenfurt

Frank Rodden
Dr. Dr., Arzt, Ph.D. (Neurochemistry), M.S., B.S.

Sabine Rittner
Musik-Psychotherapeutin an den Instituten für Medizinische Psychologie der Universitätskliniken Hamburg und Heidelberg, Mitarbeit im "Europäischen Collegium für Bewusstseinsstudien" (ECBS).

Jörg Spitz
Prof. Dr., Habilitation und apl. Professur für Nuklearmedizin an der Universität Mainz, E-Mail: info@mip-spitz.de, mip - Gesellschaft für medizinische Information und Prävention

Sebastian Stierl
Dr. med., Ehemaliger Ärztlicher Direktor der Psychiatrischen Klinik Lüneburg

Rolf Verres
Prof. Dr. med., Diplom-Psychologe, Ordinarius und Ärztlicher Direktor des Institutes für Medizinische Psychologie am Universitätsklinikum Heidelberg,

Jochen von Wahlert
Dr. med., Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Leiter der Psychosomatischen Privatklinik Bad Grönenbach

Jörg Zimmermann
Prof. Dr., Chefarzt des Behandlungszentrum für Psychiatrie, Psychotherapie und Abhängigkeit am Klinikum Bremen-Ost

David Aldridge Großbritannien, Deutschland
Prof. Dr., Musiktherapieforscher, FRSM, Co-Director, Nordoff-Robbins Zentrum, Witten, Visiting Professor for the Creative Arts Therapies, Bradford Dementia Group, University of Bradford, UK., Affiliate Researcher, MIPH, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, Medical Faculty, Mannheim

Gertraud Berka-Schmid Österreich
Prof. Dr., Universität für Musik und darstellende Kunst Wien

Stephen Clift Großbritannien
Prof. Dr., Professor of Health Education, Canterbury Christ University

Annabel J. Cohen Kanada
Prof. Dr., Professor of Psychology, University of Prince Edward Island, and Project Leader of the Institute for Interdisciplinary Research in Culture, Multimedia, Technology and Cognition, AIRS PROJECT DIRECTOR

André de Quadros USA, Indien
Prof., Prof. of Music, Boston University

Hans Hammerer Österreich
Komm.-Rat Prof., Inhaber des „Kur- und Gesundheits Centers Lingenau“ (anerkannte Kneippkuranstalt), Marke „G’sund & Vital“, 1982-1992 Vizepräsident des Österr. Kneippbundes

Grenville Hancox Großbritannien
Prof. Dr., Professor of Music, Canterbury Christ Church University, Canterbury

Fritz Hegi Schweiz
Prof. Dr., Musiktherapie, Zürich

Horst Hildebrandt Schweiz
Prof. Dr. med., Dipl. mus.

Jukka Louhivuori Finnland
Prof. Dr., Professor of Music, University of Jyväskylä

Maximilian Moser Österreich
Prof. Dr., Chronomediziner, Universität Graz

Stephen W. Porges USA
Dr. Porges ist Professor für Psychiatrie und Biomedizintechnik, Direktor des Brain Body Centers an der University of Illinois in Chicago. Seine Forschungsarbeiten sind zentrale wissenschaftliche Erkennntnisse, auf denen sich die Wirkannahmen des heilsamen Singens gründen. Ein Übersichtsartikel zu Stephen Porges Arbeiten und seinem Buch "Die Polyvagal-Theorie - Emotion, Bindung, Kommunikation und ihre Entstehung, neurophysiologische Grundlagen der Theorie" findet sich unter: H. Frick, 07.01.2012, CH-Hypnose, Vol XXII, NO 1/2012; 38-46. Weiteres im Bericht über die Psychotherapie-Tagung "Reden reicht nicht!?"

Daniela Stieff Tostes Brasilien
Prof. Dr., HNO-Ärztin, Professorin für Gesang

Gerhard Tucek Österreich
Mag. Dr., Programme Director Music Therapy, Institut für Gesundheitswissenschaften, IMC Fachhochschule Krems, Department for Health Studies, University of Applied Sciences Krems

Sylka Uhlig Niederlande
MA, RMTh, LCAT, NMT, PhD Student an der Vrije Universität Amsterdam

Changlin Zhang China, Deutschland
Prof. Dr., China College of Life Science, Zhejiang University, China; Advisor, Center for Frontier Science, Temple University, USA; Visiting Professor Siegen University