Modul I

Stimme als Ausdrucksmittel und Leitinstrument, rhythmisch-musikalische Bewegungsintervention nach dem Prinzip der Rhythmik


Wesentliche Inhalte

  • Praktisches Wissen und Selbsterfahrung zur Stärkung
    der eigenen Stimme über Atem-, Stimm- und Körperübungen
  • Rhythmische Bewegungselemente zur Stärkung der Mobilität und
    Sensibilisierung ganzheitlicher Eigenwahrnehmung als aktivierende,
    sensibilisierende, mobilisierende und sturzpräventive Methode
  • Grundlagen für die Gestaltung einer Senioren-Singgruppe

Gemeinsam singen ist mehr als die Summe aller Stimmen. Wer aus seinem Herzen singt – mit Lust aus dem Bauch heraus - spürt neue Kraft in sich – das gilt für jedes Alter. Wir wollen diese Herzens-Kraft in uns nähren und unsere stimmliche Ausdruckskraft weiterentwickeln. Lernen, wie wir dem „inneren Funken“ in uns eine Stimme geben, Gefühle im Gesang ausdrücken und das „Tor zu unserer Seele“ öffnen können. Ein facettenreicher Klang, eine sichere Stimme, Rhythmusgefühl und Stimmumfang sind Ausdruck der inneren Harmonie und Stimmigkeit.

Die unmittelbar und situative Umsetzung und Verbindung von Singen und Bewegung ist das Erfolgsgeheimnis der Rhythmik für ältere Menschen. Geist und Körper werde aktiviert und als wohltuende, stabilisierende Harmonie wahrgenommen.

Welche Rahmenbedingungen oder Fähigkeiten braucht das Singen mit älteren Menschen? Theorie, praktisches Erleben, Erfahrungsaustausch und den Mut, sich selbst als Singleiter zu versuchen, runden die gemeinsame Zeit ab.


Modulgebühr:
280 € (ohne Kosten für Unterkunft und Verpflegung)
252 € ermäßigt für Mitglieder

Seminarzeiten:
Freitag 18:00 Uhr bis Sonntag 13:00 Uhr


Seminarleitung:
Vera Kimmig und Friederike Wortmann

Ort: DE - Stephansstift Zentrum für Erwachsenenbildung in Hannover

Zurück