Reha Rheinfelden

Reha Rheinfelden

Über die Einrichtung

Die Reha Rheinfelden ist eine privatrechtliche Stiftung auf gemeinnütziger Basis mit öffentlichen Leistungsaufträgen. Das führende Rehabilitationszentrum für Neurologie, Orthopädie, Rheumatologie und Sport liegt auf 274 m ü.M. in einem Park am Rande Rheinfeldens – eingebettet in der Rheinlandschaft zwischen Jura und Schwarzwald. Die Klinik verfügt über 183 Betten in Privat-, Halbprivat- und Allgemeinabteilungen. Patientenzimmer, Infrastruktur und Therapieeinrichtungen entsprechen mit ihrem hohen, zeitgemässen Standard allen Anforderungen. In der Reha Rheinfelden werden über 2.100 stationäre Patientinnen und Patienten sowie rund 6.500 ambulante Fälle pro Jahr betreut – aus der Region, aus der ganzen Schweiz und auch aus dem angrenzenden Ausland. Über 590 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind in jeder Hinsicht für das Wohl der Patientinnen und Patienten besorgt. Die Reha Rheinfelden ist Mitglied von SW!SS REHA und gehört zu den Swiss Leading Hospitals. Das Qualitätsmanagement der Reha Rheinfelden orientiert sich am EFQM Excellence Modell.

Das umfangreiche Therapieangebot der Reha Rheinfelden umfasst unter anderem den Bereich der kreativen Therapien: Kreative Therapien nützen den nonverbalen Bereich der menschlichen Ausdrucksmöglichkeiten und fördern die Selbstwahrnehmung sowie die Kontakt- und Kommunikationsfertigkeit. Die Therapeuten der Reha Rheinfelden setzen je nach persönlichem Bedürfnis und Therapieziel sowohl spielerische Aspekte wie auch psychotherapeutische Arbeitsweisen ein. In dieser erlebnisorientierten Therapieform steht die Krankheitsverarbeitung im Vordergrund.

Mit der Musiktherapie, einem Teilbereich der kreativen Therapien:

  • wird die neurologische Frührehabilitation (Anbahnung von Kontakt und Kommunikation) unterstützt.
  • wird durch den Einsatz von musikalischen Elementen die Stabilisierung, die Sprachanbahnung, die emotionale Ausdrucksfähigkeit und die soziale Kompetenz gefördert.
  • werden die musikalischen Ressourcen und Aktivitäten zugunsten des Alltags- und Realitätsbezuges gefördert.

Zertifizierung

Die Zertifizierungsfeier fand am 23.04.2018 mit Elke Wünnenberg, Vorstandsvorsitzende von Singende Krankenhäuser e.V., statt - siehe Info/Blog.