Sozialstation Lindau als erste "Singende Tagespflege" ausgezeichnet

v.l.: Sonja Heim (Geschäftsführerin SiKra), Gabi Hermle-Fehr (Leiterin der Tagespflege und Singleiterin), Frau Feierabend (Pflegedienstleiterin), Gerhard Fehrer (Geschäftsführer)

Am 7. Juni reiste Sonja Heim, Geschäftsführerin des Vereins, an den schönen Bodensee, um im bayerischen Lindau eine besondere Auszeichnung zu übergeben: Die Sozialstation Lindau GmbH wurde als erste Einrichtung überhaupt mit der Urkunde "Singende Tagespflege" ausgezeichnet. In zwei pavillonartigen Gebäuden mit Rundgangmöglichkeit werden die überwiegend demenziell erkrankten Tagesgäste betreut. Die Räume sind licht und hell, Gelegenheit zum Ausruhen, aber auch für viele Gemeinschaftsaktivitäten, die an einem großen Tisch oder draußen im gepflegten Garten stattfinden.

Ungefähr zwei Dutzend Tagesgäste und Mitarbeiter versammelten sich bei bewölkter Witterung optimistisch gestimmt auf der Terrasse. Gabi Hermle-Fehr, Leiterin der Tagespflege und Singleiterin, sowie Gerhard Fehrer, Geschäftsführer der Einrichtung, begrüßten gutgelaunt die anwesenden Gäste. Mit Gitarrenbegleitung stimmte Frau Hermle-Fehr das bekannte Lied "Singen ist Medizin" an. Die Tagesgäste singen gerne und viel. Das war zu spüren, denn sie beteiligten sich rege an den heilsamen Liedern. Pünktlich zum Festvortrag von Sonja Heim brach dann auch die Wolkendecke auf und schickte die ersten Sonnenstrahlen durch. Auf den Hinweis, dass es sich um die europaweit erste singende Tagespflege handelt, gab es spontanen Applaus. Singen wirkt sich positiv auf unser Gedächtnis, unsere Stimmung und unseren Körper aus. Auch die Tagesgäste warfen ein, wie es ihnen mit dem Singen ergeht. So löst es bei der einen Fröhlichkeit aus, bei der anderen Hunger. Derart interaktiv wurden gemeinsam die positiven Auswirkungen des Singens erlebt - und die Sonne schien immer mehr. Während die Markise hervorgefahren wurde, erfrischten sich die Anwesenden bei alkoholfreier Erdbeerbowle, und im Anschluss an den Vortrag bei Häppchen, Kaffee und Kuchen. Unter großem Applaus nahm Geschäftsführer Fehrer die Urkunde entgegen. Beim gemeinsamen Singen und Reden klang der Tag aus und die ersten Tagesgäste wurden froh gestimmt wieder von ihren Taxis abgeholt.

Fotos: Helena Golz / Lindauer Zeitung

Presseartikel:
Schwäbische, Lindau, 14. Juni 2018, von Helena Golz
Online-Artikel mit Video ansehen


Zurück