„Wunderheiler“ Eckart von Hirschhausen auf Tour in Recklinghausen

„Wir haben die Bude gerockt“

Singleiterin Hildegard Hospital am Infostand

Zitat von Teilnehmerin Antje H.

Die Singleiterinnen Hildegard Hospital und Claudia Kock sowie acht ihrer Singgruppen-TeilnehmerInnen sorgten für eine tolle Präsenz der „Singenden Krankenhäuser“ im ausverkauften Ruhrfestspielhaus Recklinghausen: Unser musikalisch-buntgestalteter Info-Stand, der neben einiger Fachliteratur zur Ansicht natürlich auch eine Menge Informationen über die Initiative „Singende Krankenhäuser e.V.“ sowie Sing-Flyer der Region zur Mitnahme zu bieten hatte, wurde sehr interessiert wahrgenommen.

Claudia Kock und "Sing-Mit" beim Warming up

Die Besucher wurden von uns bereits im Foyer musikalisch mit einem „Herzlich willkommen, schön, dass Ihr da seid…“ sikra-like begrüßt. Die anfängliche Scheu und Zurückhaltung sangen wir einfach in Mut und Begeisterung um und so kam es zu einem ganz besonderen Gemeinschaftserleben und vielen freudigen Begegnungen. Ganz unter dem Motto „Sing doch einfach mit“ kamen viele Besucher von Beginn an unserer mitreißenden Einladung nach und trauten sich sogar an die Percussions-Instrumente.

Musikalischer Abschied aller Gäste

Die fetzigsten Titel aus unserem heilsamen Liedgut (mit z.T. situativ spontanen Textvarianten) wie „Singen ist Energie“, „Komm‘Se ran, könn‘Se mitsingen“, „Komm und bring -Dein Lachen- in diesen Tag…“, „Immer wenn ich sing…“, „Leilola…ein bisschen lachen, ein bisschen quatschen …“ sorgten für eine heitere bis ausgelassene Stimmung im ganzen Foyer. Auch in der Pause gelang es uns, die Gäste zum Mitswingen und Mitsingen zu animieren.
Natürlich durften da die Liedern aus dem Bühnenprogramm wie „Wunder gibt es immer wieder…“ oder „Auf einem Baum ein Kuckuck, Simsalabim…“ nicht fehlen.

Das Tour-Management ermöglichte tatsächlich all unseren Helfern, das Erleben einer äußerst amüsanten, aber mindestens ebenso tiefsinnigen Show, in der Eckart von Hirschhausen den Verein "Singende Krankenhäuser" wie immer besonders erwähnte und uns nett begrüßte. So verbrachte unsere Gruppe einen wirklich unvergesslichen und energiereichen Abend, den so schnell niemand vergessen wird. DANKE.

Auch zum Ende der Veranstaltung ließen wir es uns nicht nehmen, alle Gäste mit einer temperamentvollen Version von „Aufwiedersehen, mögest Du mit Freude, Lachen, Wundern und weiteren guten Wünschen geh´n“ am Ausgang sehr persönlich zu verabschieden.
Unser Dankeschön-Lied „Ihr seid geboren, weil Ihr wichtig seid…“ jeweils ganz persönlich gerichtet an die beiden Klinikclowns, die Garderoben-Damen sowie die Catering-Crew, an das Service- und Ticketteam, ans Tour-Management und auch an Eckart von Hirschhausen, hat so manches Herz tief berührt.
Gleich beim nächsten offenen Singtreff im Prosper-Hospital konnten wir die positive Resonanz durch eine Rekordteilnehmerzahl von fast 30 Teilnehmern spüren. Wow und Juchhuu, der Singvirus greift um sich…

Mit klangvollen Grüßen aus dem Ruhrpott Claudia Kock.
www.singmitclaudiakock.de


Zurück