Spendenübergabe an SiKra durch Gerlinde Kretschmann

vorne v.l.: Vera Kimmig, Gerlinde Kretschmann, Sonja Heim; hinten 3.v.l. Wolfgang Baumgärtner

Ein Stuttgarter Frühlingsregen, der etwas wärmer hätte sein können, begleitete uns am Donnerstag 9. Mai zu einem Termin mit einem schönen Geldregen ins Staatsministerium. Sehr herzlich wurden wir am Sitz der baden-württembergischen Landesregierung, der Villa Reitzenstein, von unserer Schirmherrin Gerlinde Kretschmann - der Frau des Ministerpräsidenten - mit den Worten begrüßt: "Termine, an denen man Geld weitergeben kann, sind immer etwas Wunderbares".

Neben uns, also 2. Vorstand Wolfgang Baumgärtner, der eigens aus Melle in Niedersachsen angereist war und 3. Vorstand Vera Kimmig und mir als Delegation von Singende Krankenhäuser e.V. waren unter anderen auch Markus Fischer von der Vesperkirche Ludwigsburg anwesend sowie einige Vertreter der Reitzenstein-Kicker und der Prominenten-Kicker. Ein jährlich veranstaltetes Benefizturnier der beiden kickenden Mannschaften mit ministerialen Beamten und Direktoren erbrachte einen Gesamterlös von 1.500 Euro, der hälftig auf uns und die Vesperkirche aufgeteilt worden ist. Aus den Händen von Frau Kretschmann nahmen wir gerne den großen Spendenscheck über 750 Euro entgegen und dankten herzlich den Geldgebern, den Reitzenstein- und Promi-Kickern.

vorne re: Markus Fischer

Als Geschäftsführerin durfte ich den versammelten Personen, die uns noch nicht kannten, die Arbeit und Zielsetzung unseres Netzwerks nahebringen. Erstaunlicherweise sind auch zwischen dem Fußball und dem Singen etliche Parallelen zu finden. Wo die Spieler dem Ball hinterherjagen, sind wir auf der meist erfolgreichen und kurzen Jagd nach dem Glücksgefühl, für den der sogenannte Glückscocktail im Gehirn sorgt. Besonders effektiv ist das Singen wie beim Fußball, wenn man es gemeinsam oder als Mannschaftssport betreibt. Singen ist ja so gesund! Als Ratschlag gab ich den leidenschaftlichen Kickern daher mit auf den Weg, dass sie nach einem schlechten Spiel, im Anschluss noch ein Lied anstimmen sollten. Denn Singen sei ein gutes Antidepressivum! Deshalb sangen wir auch sogleich spontan im Chor, angeleitet durch Vera Kimmig das Lied: "Es tönen die Lieder, der Frühling kehrt wieder..."

Nachdem auch die verdienstvolle Arbeit der Vesperkirche Ludwigsburg vorgestellt worden war, entspann sich in lockerer Runde und unter der regen Anteilnahme von Frau Kretschmann eine anregende Unterhaltung über das Ehrenamt, das Singen und nicht zuletzt die bekanntlich wichtigste Nebensache der Welt, den Fußball. Zu Sekt und Häppchen spielte in dem prachtvoll eingerichteten "Runden Saal" Wolfgang Baumgärtner noch spontan mit seiner Blockflöte auf und untermalte mit barocken Klängen die feierliche Stimmung. Eine knappe Stunde später verließen wir wieder den Regierungssitz, froh darüber, dass der Regen aufgehört hatte und wir den überdimensionierten Scheck als Erinnerungsstück gut nach Hause bringen würden.

Sonja Heim

Fotos: Staatsministerium Baden-Württemberg


Zurück